Die „TOP SELECT“ wikifolio Strategien

Dieser Blog beinhaltet ergänzende Informationen zu den „Top Select“-wikifilios .

wikifolio  bietet eine Platform an, in der man in einem Musterdepot Aktien, Fonds und ETFs verwalten kann.

Bei ausreichend hohem Interesse der wikifolio Community kann in ein solches Musterdepot auch investiert werden. Hierzu bitet dann Lang&Schwarz ein Indexzertifikat auf das wikifolio Musterdepot an.

In dem Musterdepot bei wikifolio können Aktien, Fonds und ETFs ohne Gebühren gekauft bzw verkauft werden. Es muss ledeglich der Spread bezahlt werden. Häufige Aktien-Käufe bzw -Verkäufe werden somit nicht durch ein hohes Gebührenaufkommen bestraft. Dieses ermöglicht die Umsetzung von Investmentstrategien, die man sonst selbst direkt bei seiner Depotbank nie so umsetzen würde.

CDVInvest pflegt auf Basis dieser Grundannahme 8 Musterdepots auf wikifolio. Gemeinsame Basis für die Aktienselektion in diesen Musterdepots ist umfangreiches Bewertungsmodell. Aktienwerte werden auf Basis einer Reihe von KPIs mit Scores versehen, die in regelmässigen Zeitabständen neu bestimmt werden.  Durch die unterschiedliche Interpretation der KPIs in diesem Bewertungsmodell soll gezeigt werden, dass ein Erreichen von konkret vorgegebenen Renditezielen bei definiertem Risiko (Risikokategorie) möglich ist.

Ziel der „Top Select“ Musterdepot-Reihe ist es, jeweils 2 wikifolios pro Risikokategorie zu verfolgen.

1

Die „Top Select“ wikifolios implementieren dabei Strategien, die folgende Ziele gemeinsam haben:

– In guten Marktlagen sollten die wikifolios möglichst in die vielversprechensten Anlageinstrumente investieren.

– Schlechte Marktlagen sollten möglichst früh erkannt werden und mit einem Exit-Mechanismus verbunden sein (Aufbau einer höheren Cashposition).

– Zu Käufen bzw Verkäufen kommt es immer dann, wenn andere Anlageinstrumente als vielversprechender als die sich in den Musterdepots befindlichen identifiziert wurden oder der Investitionsgrad der Musterdepots auf Grund der Einschätzung der Marktlage allgemein angepasst wird. Die Haltedauer von Einzelpositionen kann somit wenige Tage bis hin zu Monaten betragen.

– Es werden keine Short-Positionen eingesetzt.

– Depotentscheidungen werden nur aufgrund von KPIs gefällt, persönliche Einschätzungen bzw Spekulationen bleiben aussen vor.

– die Strategien beinhalten Methoden, die die Einhaltung der Risikoklasse aktiv unterstützen.

Ziel der wikifolios ist es, die gegebenen Grenzen einer Risikoklasse einzuhalten und dabei den Vergleichsindex auszuperformen.

Die „Top Select“ wikifolio Strategien:

Die „Top Select“-wikifolios implementieren aktienbasierte Strategien, die auf der Auswertung von Kennziffern beruhen. Die Strategien dieser wikifolios zielen auf eine möglichst stabile Performance bei möglichst geringem Risiko ab. Sie versuchen, die Investmentschwerpunkte auf Fakten basieren zu lassen, und Emotionen und persönliche Einschätzungen aussen vor zu halten.

Auf wikifolio kan ein User maximal 8 wikifolio Musterdepots verwalten. Durch Definition bestimmter KPIs und Verwendung bestimmter Anlageinstrumente (Aktien, ETFs, Discountzertifikate) verfolgt CDVInvest Investmentstrategien, die unterschiedliche Risikoklassen abdecken.

Die Risikoklassen definieren sich über Performance und Volatilität. Hier eine detaillierterer Erläuterung der Risikoklassen und deren Rahmenbedingungen:

Als Risikoklasse wird ein bestimmtes Intervall aus Performance (wieviel bringt die Anlage) und Volatilität (wieviel Risiko ist damit verbunden). Die Risikoklassen orientieren sich dabei an dem Risiko einer Mischung aus dem DAX (Deutscher Aktienindex) und dem REX (Rentenindex für Bundesanleihen). Historisch gesehen kann gesagt werden, dass je weniger Aktien (DAX) und je mehr Renten (REX) in einem Depot sich befinden, desto geringer wird das Risiko dieses Depots:

1

Definition Performance: durchschnittliche, monatliche Performance des Depots

Definition Volatilität: durchschnittliche, monatliche Volatilität des Depots (23 Tage Volatilität)

Ein Depot zum Beispiel, welches der Risikoklasse „Chance“ zugeordnet ist, sollte möglichst eine Volatilität von 8,6 nicht überschreiten und möglichst eine bessere Performance abliefern als eine der Risikoklasse „Chance“ zugeordneten Mischung aus 75% DAX und 25% REX.

Eine kurzfristige Überschreitung dieser Grenze vorallem bei Volatilitäten, die für einen kurzen Zeitraum berechnet werden (zB 23 Tages Volatilität) sind zulässig und können wohl phasenweise nicht vermieden werden. Langfristig und für Volatilitäten, die für einen längeren Zeitraum berechnet werden, sollten diese Grenzen möglichst eingehalten werden.

Allgemein für alle Risikoklassen gilt, dass das Verhältniss der erzielten Performance zu dem eingegangenen Risiko (Volatilität), das sogenannte Sharpe-Ratio, den Wert von mindestens 1,1 besitzen sollte (Sharpe Ratio: (aufs Jahr hochgerechnete Performance – jährliche Verzinsung einer „sicheren“ Anlage) / Volatilität.) Es wurde eine Verzinsung einer sicheren Anlage von 1 % pro Jahr angenommen.

Nachfolgend werden nun die einzelnen „Top Select“ wikifolios und deren Zuordnung zu den verschiedenen Risikoklassen vorgestellt.

Übersicht der „Top Select“ wikifolios und deren Zuordung zu den Risikokategorien:

11

Die „Top Select“ wikifolios der Risikoklasse „Chance“:

 2

„Top Select“ wikifolios der Risikoklasse „Chance“ sollten möglichst eine durchschnittliche monatliche Volatilität besitzen, die den Wert von 12,5 nicht überschreitet.

Dabei ist eine höhere durchschnittliche monatliche Performance von mehr als 1,5% pro Monat angestrebt, diese hängt aber von der tatsächlichen Volatilität ab.

Folgende „Top Select“ wikifolios verfolgen dieses Renditeziel:

Das „Top Select Germany by Analysts“ wikifolio

Das Top Select Germany by Analysts wikifolio basiert auf der Auswertung von Analystenmeinungen und Kurszielen.

In das wikifolio werden nur Aktienwerte aufgenommen, die eine Mindestwert bezüglich Analystenquote (Verhältniss der Anzahl der Kauf-, Halten, Verkauf- Empfehlung) übersteigen und die ein höheres Kursziel (Abstand Kurs zu dem durchschnittlich von allen Analysten vorhergesagten Kursziel in %) als ein vorgegebenes Mindestkursziel haben.   Wenn es keine Aktie gibt, die bessere Werte als die gegebenen Mindestwerte besitzten, kann das wikifolio auch komplett in Cash investiert sein. Die Aktienquote kann somit zwischen 0% und 100% liegen.

Erfahrungsgemäss sollte die Aktienquote im langfristigen Durchschnitt bei 75% liegen. Daher wird dieses wikifolio der Risikoklasse „Chance“ zugeordnet (entspräche 75% DAX und 25% REX).

Die Einhaltung der Risikoklasse und der Renditeziele soll also über die gezielte Selektion von Aktien gemäß durchschnittlicher Analystenmeinungen erfolgen. Die Investitionsquote, die über die Mindestwert-Anforderung gesteuert wird, kann zusätzlich zur Einhaltung der Risikoklasse beitragen.

Hier wird die Strategie des wikifolios „Top Select Germany by Analysts“ näher erläutert.

Der Vergleichsindex für die „Top Select“ wikifolios der Risikoklasse „Chance“ ist eine Mischung aus 75% DAX und 25% REX.

Das „Top Select Germany Fundamental“ wikifolio

Das „Top Select Germany Fundamental“ wikifolio basiert auf der Auswahl von Aktien, die bezüglich historischer Fundamentaldaten (zB Eigenkapitalrendite des vergangenen Geschäftsjahres) und geschätzten zukünftigen Fundamentaldaten (zB Gewinnprognose) Spitzenwerte besitzen. Diese Daten führen zu einem Score pro Aktie. Die ausgewählten Aktien besitzen die Spitzenscores, wobei auch in diesem wikifolio eine Aktie einen Mindestscore erzielen muss. Aufgrund der Mindestscore-Anforderung kann die Aktienquote zwischen 0% und 100% variieren.

Erfahrungsgemäss sollte die Aktienquote im langfristigen Durchschnitt bei 75% liegen. Da nur Aktienwerte mit guten Fundamentaldaten  zur Zeit der Auswahl der Aktie selektiert werden, und somit defensivere Aktienwerte bevorzugt werden sollten,  wird dieses wikifolio insgesamt der Risikokategorie „ausgewogen“ zugeordnet (entspräche 50% DAX und 50% REX).

Die Einhaltung der Risikoklasse und der Renditeziele soll also über die gezielte Selektion von Aktien gemäß guten Fundamentaldaten erfolgen. Die Investitionsquote, die über die Mindestscore-Anforderung gesteuert wird (minimal zu erzielender Fundamentaldaten-Score bei Auswahl), kann zusätzlich zur Einhaltung der Risikoklasse beitragen.

Hier wird die Strategie des wikifolios „Top Select Germany Fundamental“ näher erläutert.

 

Die „Top Select“ wikifolios der Risikoklasse „ausgewogen“:

3

„Top Select“ wikifolios der Risikoklasse „ausgewogen“ sollten möglichst eine durchschnittliche monatliche Volatilität besitzen, die den Wert von 9,5 nicht überschreitet.

Dabei ist eine höhere durchschnittliche monatliche Performance von mehr als 1% pro Monat angestrebt, diese hängt aber von der tatsächlichen Volatilität ab.

Folgende „Top Select“ wikifolios verfolgen dieses Renditeziel:

Das „Top Select Germany“ wikifolio

Das Top Select Germany wikifolio basiert auf zwei Bewertungsmodellen (Punktesysteme).

Das erste Bewertungsmodell selektiert anhand einer höchsten Punktzahl die Aktien aus, die zu der Erzielung der gegebenen Renditeziele am geeignetsten erscheinen.

Das zweite Bewertungsmodell entscheidet anhand makroökonomischer KPIs darüber, zu wieviel % das Depot in Aktien generell investiert sein soll und zuwieviel % in Cash (Aktienquote, Investitionsquote). Die Aktienquote kann je nach Ergebniss des Bewertungsmodells zwischen 0% und 100% liegen.

Erfahrungsgemäss sollte die Aktienquote im langfristigen Durchschnitt bei 75% liegen. Daher wird dieses wikifolio der Risikoklasse „Chance“ zugeordnet (entspräche 75% DAX und 25% REX).

Die Einhaltung der Risikoklasse und der Renditeziele soll also über die gezielte Auswahl entsprechender Aktien und der variablen Aktienquote erreicht werden.

Hier wird die Strategie des wikifolios „Top Select Germany“ näher erläutert.

Das „Top Select Low Volatility Germany/US“ wikifolio

Das Top Select Low Volatility Germany/US basiert auf der Auswahl von Aktienwerten, die eine möglichst geringe Volatilität aufweisen. Da nur Aktienwerte ausgewählt werden, die eine geringere Volatilität als eine maximal zulässige Volatilität aufweisen, kann die Aktienquote zwischen 0% und 100% variieren. Das wikifolio besitzt die maximale Diversifikation aller wikifolios:

  • maximal möglich: 18 Aktienwerte
  • US Aktien werden in der Selektion eingeschlossen
  • somit sorgt die $ – Abhängigkeit für eine weitere Diversifikation

Erfahrungsgemäss sollte die Aktienquote im langfristigen Durchschnitt bei 75% liegen. Da nur Aktienwerte mit geringer Volatilität zur Zeit der Auswahl der Aktie selektiert werden, und das wikifolio stark diversifiziert ist,  wird dieses wikifolio insgesamt der Risikoklasse „ausgewogen“ zugeordnet (entspräche 50% DAX und 50% REX).

Die Einhaltung der Risikoklasse und der Renditeziele soll also über die gezielte Selektion von Aktien gemäß geringer Volatilität erfolgen. Die Investitionsquote, die über die Mindestwert-Anforderung gesteuert wird (maximal zulässige Volatilität bei Auswahl), kann zusätzlich zur Einhaltung der Risikoklasse beitragen.

Hier wird die Strategie des wikifolios „Top Select Low Volatility Germany/US“ näher erläutert.

Der Vergleichsindex für die „Top Select“ wikifolios der Risikoklasse „ausgewogen“ ist eine Mischung aus 50% DAX und 50% REX.

 

Die „Top Select“ wikifolios der Risikoklasse „defensiv“:

4

„Top Select“ wikifolios der Risikoklasse „defensiv“ sollten möglichst eine durchschnittliche monatliche Volatilität besitzen, die den Wert von 6 nicht überschreitet.

Dabei ist eine höhere durchschnittliche monatliche Performance von mehr als 0,5% pro Monat angestrebt, diese hängt aber von der tatsächlichen Volatilität ab.

Folgende „Top Select“ wikifolios verfolgen dieses Renditeziel:

Das „Top Select High Discount“ wikifolio

Das „Top Select High Discount“  investiert in Discountzertifikaten, die durch Einhaltung eines hohen Mindestdiscount eine weniger volatile Rendite erzielen sollen. Die Auswahl der entsprechenden Basiswerte basiert zumeist auf dem eingangs erwähnten Bewertungsmodell für die „Top Select“-Musterdepotreihe. Konkrete Kauf- und Verkaufskriterien sollen sicher stellen, dass die Renditeziele entsprechend der Risikokategorie „defensiv“ erreicht werden.

Das Grundprinzip aller wikifolios: Das „Top Select Germany“ wikifolio implementiert Folgerungen aus einer umfassende Auswertung von Unternehmens-spezifischen aber auch makroökonomischen Daten. Die anderen wikifolios setzen ihre Schwerpunkte auf Teilaspekte dieser umfassenden Strategie, die aber für sich genommen bereits zu einer interessanten und auch eigenständigen Aktienselektion führen.

Erfahrungsgemäss erzielen die ausgewählten Discountzertifikate ein Viertel der Renditen der entsprechenden Basiswerte. Daher wird wird dieses wikifolio insgesamt der Risikokategorie „defensiv“ zugeordnet (entspräche 25% DAX und 75% REX). Das Unterscheidungsmerkmal von Discountzertifikaten zu Aktien (Erzielung einer positiven Rendite auch in Seitwärts- oder gar fallenden Aktienmmärkten) soll für die Outperformance des entsprechenden Vergleichsindex führen.

Die Einhaltung der Risikokategorie und der Renditeziele soll also über die Auswahl von Discountzertifikaten mit hohem Discount und über die gezielten Kaufs- und Verkaufskriterien erzielt werden.

Hier wird die Strategie des wikifolios „Top Select High Discount“ näher erläutert.

Das „Top Select Value defensiv“ wikifolio

Das „Top Select Value defensiv“ wikifolio investiert in verschiedene ETFs und Fonds, die in Kombination eine der Risikoklasse „defensiv“ entsprechende Rendite erzielen soll.

Das wikifolio besteht aus einer Basis von verschiedenen Mischfonds, die selbst auch der Risikoklasse „defensiv“ zugeordnet werden könnten. Durch Kombination von verschiedenen ETFs aus den Anlageklassen  „Aktien“, „Renten“ und „Rohstoffe“ soll diese Basis erweitert werden und in der Gesamtheit das Renditeziel der Risikokategorie „defensiv“ erreichen.

Die Einhaltung des Renditezieles sollen festgelegte Absicherungsmassnahmen unterstützen.

Hier wird die Strategie des wikifolios „Top Select Value defensiv“ näher erläutert.

Der Vergleichsindex für die „Top Select“ wikifolios der Risikoklasse „defensiv“ ist eine Mischung aus 25% DAX und 75% REX.

 

Die „Top Select“ wikifolios der Risikoklasse „dynamisch“:

5

„Top Select“ wikifolios der Risikoklasse „dynamisch“ sollten möglichst eine durchschnittliche monatliche Volatilität besitzen, die den Wert von 16 nicht überschreitet.

Dabei ist eine höhere durchschnittliche monatliche Performance von mehr als 2,5% pro Monat angestrebt, diese hängt aber von der tatsächlichen Volatilität ab.

Das „Top Select Germany Neue Stärke“ wikifolio

Das Top Select Germany Neue Stärke wikifolio selektiert auf Basis eines Bewertungssystems die Aktien, die den  grössten Zuwachs in der Punktezahl im Vergleich zu einem vorherigen Bewertungstag verzeichnen. Dabei wird zunächst eine Vorauswahl auf Basis des relativen monatlichen Trends und des Erreichens einer Mindestpunktanzahl getroffen. Die Vorauswahl kann zu einer Reduktion der Aktienquote auf bis zu 0% führen.

Hier wird die Strategie des wikifolios „Top Select Germany Neue Stärke“ näher erläutert.

 

Das „Top Select Germany Dynamisch“ wikifolio

Das „Top Select Germany Dynamisch“ wikifolio basiert die Auswahl an Aktien auf den monatlichen Trend, einer Summe aus technischen Indikatoren und dem Abstand zur 200 Tage Linie basieren.

Hier wird die Strategie des wikifolios „Top Select Germany Dynamisch“ näher erläutert.

Der Vergleichsindex für die „Top Select“ wikifolios der Risikoklasse „dynamisch“ ist der DAX.

 

Über den Stand der Entwicklung der „Top Select“ wikifolio Musterdepots soll monatlich berichtet werden. Da bei einigen „Top Select“ wikifolios in regelmässig stattfindenden Reviews über die Aktienselektion entschieden wird, werden zusätzlich die Ergebnisse der Reviews hier dokumentiert.

Investierbare „Top Select“ wikifolios

Für fünf der „Top Select“ wikifolio Musterdepots hat Lang&Schwarz Indexzertifikate aufgelegt, in die real investiert werden kann:

Die WKNs, die Basisprospekte und die Bedingungen zu diesen Zertifikaten können auf der jeweiligen wikifolio Seite eingesehen werden.

Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Emittentenrisiko dieser Zertifikate nicht bei den Risikokategorien, die hier dokumentiert sind, berücksichtigt wird und separat zu beurteilen ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s